Trachtentanz

Veranstaltungen und Kurse 2020

Ort für alle Veranstaltungen soweit nicht anders angegeben: Kulturhaus des Bezirks Mittelfranken, Asbacher Weg 3, 90547 Stein

Anmeldungen bitte per e-Mail, über unser Kontaktformular oder postalisch:
trachtenforschung@bezirk-mittelfranken.de
www.trachtenforschung.de/kontakt

Trachtenforschungs- und -beratungsstelle des Bezirks Mittelfranken
Asbacher Weg 3
90547 Stein

19.4.2020 Micro-Makramée

10 – 17 Uhr

Die Knüpftechnik Makramée kennen viele noch für Blumenampeln, Wandbehänge oder Teppiche. Jedoch kann man auch im Kleinen - mit sogenanntem Micro-Makramée mit ganz dünnen Fäden - schöne Dinge herstellen, zum Beispiel Schmuck mit edlen Steinen für Haar, Hals oder Arm. Nathalie Bopp von "Rankenwerk" aus Bamberg zeigt in diesem Tageskurs die Grundtechniken, die man benötigt, um sich z.B. eine schöne Spange für den Dutt anzufertigen. Je nach gewähltem Stein passt diese dann auch zur Trachtenfrisur! Und das Allerbeste: die Technik für die "großen" Dinge ist dieselbe. Wer also später mal Blumenampeln machen möchte, lernt hier ebenfalls die Grundzüge.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Nathalie Bopp von „Rankenwerk“
Kursgebühr: 45 € inkl. Material (Garn + Halbedelstein)

Jetzt per E-Mail anmelden

22. und 23.4.2020 Perlenbeutel stricken (Zweitageskurs)

täglich 10 – 17 Uhr

Mit winzig kleinen Perlen wird ein Beutel nach Vorlagen aus dem 19.Jahrhundert gestrickt. Romantische Rosen, schüchterne Vergissmeinnicht oder ein keckes Eichhörnchen - (fast) alles ist möglich. Kursleiterin Ada Even ist bekannt aus der "Landlust" und von internationalen Sammler- und Tauschbörsen. Als absolute Fachfrau in Sachen Perlenstricken zeigt sie in diesem Zweitageskurs, was man alles beachten muss. Gute Kenntnisse im Stricken sind Voraussetzung!

Nachdem der 2018er Kurs mit Ada Even ein voller Erfolg war, haben wir uns um eine Wiederholung bemüht. Zusätzlich zu den von Ada mitgebrachten Stücken öffnen wir auch die Schränke der Trachtenforschung und zeigen Perlenbeutel aus unserem Archiv.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Ada Even
Kursgebühr: 150 € inkl. Material und Anleitung

Jetzt per E-Mail anmelden

HerbstHandarbeit 12.10.-16.10.2020

12. und 13.10.2020 Historische Geldkatze häkeln (Zweitageskurs)

täglich 10 – 17 Uhr

In der Sammlung der Trachtenforschungs- und -beratungsstelle befinden sich etliche Geldkatzen (auch Geldstrumpf genannt) aus dem 19. Jahrhundert. Im Kurs lernen Sie, sich selbst eine Geldkatze nach diesen alten Vorlagen anzufertigen. Die Geldkatze ist ein passendes Accessoire zur Tracht, eine witzige moderne Alternative zum Geldbeutel, oder eine praktische Aufbewahrugsmöglichkeit für „Kleinkram“. Vorkenntnisse im Häkeln sind erwünscht! Garn nach Wunsch bitte mitbringen (gerne helfen wir diesbezüglich vorab per Mail oder telefonisch weiter).
Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Claudia Zimmermann

Kursgebühr: 50 €

Jetzt per E-Mail anmelden

13.10.2020 – Occhi – Schiffchenspitze - Frivolitätenarbeit

10 – 17 Uhr

Mittels eines auf ein Schiffchen aufgewickelten Fadens werden feine Spitzen hergestellt. Da die einzelnen Glieder der Spitze wie kleine Augen aussehen und die frühesten Occhi-Arbeiten aus Italien belegt sind, wird diese Technik nach dem italienischen Wort für „Augen“ benannt. Im 19. Jahrhundert haben hauptsächlich Damen der Oberschicht Occhi als Zeitvertreib ausgeübt. Dass die Arbeitsgeräte klein genug sind, um jederzeit mitgeführt zu werden, trug zur Beliebtheit von Occhi bei. Im Kurs erlernen Sie erste Grundtechniken.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Christel Bieritz
Kursgebühr: 25 €

Den gleichen Kurs bieten wir nochmals an am 14.10.2020.

Jetzt per E-Mail anmelden

14.10.2020 – Goldstickerei Einführungskurs

Achtung: Maximale Teilnehmerzahl 4 pro Kurs!

Neben der Nadelmalerei ist die Goldstickerei quasi die Königsdisziplin. Stickerei mit sog. "leonischen Drähten" findet sich schon früh an Kleidungsstücken und Accessoires. Was sich früher nur die Reichsten leisten konnten, wurde im 19. Jahrhundert durch maschinelle Herstellung der Drähte für alle erschwinglich. In der Tracht gefallen noch heute die goldenen und silbernen Stickereien an Miedern und Haubenböden.

Im Kurs erhalten Sie eine historische Einführung und erlernen Grundtechniken. Erste Stiche mit Bouillondraht, Lahn und Goldfaden ergeben ein kleines Motiv.

Leitung: Katrin Weber
Kursgebühr inkl. Material: 80 €

Den gleichen Kurs bieten wir nochmals an am 15.10.2020.

Jetzt per E-Mail anmelden

16.10.2020 – Posamentenknöpfe

Vormittags: Ottobeurer Knopf
10 – 13 Uhr
(ohne Grundkenntnisse)

In diesem Kurs lernen Sie das Wickeln eines Ottobeurer Knopfes. Seinen Namen hat der Knopf einer Weste aus dem 18. Jahrhundert aus Ottobeuren zu verdanken. Mit bunten Garnen machen wir ihn mit seinem edlen, grafischen Muster wieder salonfähig.

Nachmittags: Karo-Knopf
14 – 17 Uhr
(Grundkenntnisse Sternknopf, Ottobeurer oder Glatter Knopf vorausgesetzt)

Die Wickelart des Karo-Knopfes ist mit der des Ottobeurer Knopfes verwandt. Durch die Kombination von Wickeln und Einweben entstehen in der Mitte des Knopfes die verschiedenen Karo-Muster. Wer den Vormittags-Kurs besucht, kann aber selbstverständlich problemlos den Nachmittagskurs besuchen, da die beiden Kurse aufeinander aufbauen. Wer nur den Nachmittagskurs besuchen möchte, sollte schon einmal einen der oben genannten Knöpfe gewickelt haben.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Linda Emmerling
Kursgebühr:35 € inkl. Material (pro Kurs)

(Material und Werkzeug für zuhause kann im Kurs erworben werden)

Jetzt per E-Mail anmelden

18.11.2020 – Strupfer, Staucher, Stutzen. Pulswärmer stricken. 10 – 17 Uhr

Wer den Puls wärmt, hat auch warme Finger. An dieser Weisheit unserer Großmütter ist was dran. Noch bis ins frühe 20. Jahrhundert gehörten „Staucher“ in die Garderobe jeder Landfrau. Im Kurs lernen Sie verschiedene Muster kennen und arbeiten mit oder ohne eingestrickte Perlen. Grundkenntnisse im Stricken sind erwünscht.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Leitung: Christel Bieritz
Kursgebühr inkl. Material 35 €

Denselben Kurs bieten wir nochmals an am 9.12.2020

Jetzt per E-Mail anmelden

3.12.2020 – Fränkischer Nähstein

Ein Näh- oder Stickstein ist ein gepolsterter und mit Stoff umwickelter Pflasterstein, der früher benutzt wurde, um alle Handarbeiten zu befestigen, die nicht in einen Rahmen gespannt werden konnten. So hatte man praktischerweise auch beide Hände zum Arbeiten frei. Im Kurs gestalten wir Überzug und Polsterung für einen Stickstein. Stein und Polstermaterial bekommen Sie von uns, Stoff für den Überzug bitte mitbringen.

Leitung: Christel Bieritz und Katrin Weber
Dieser Kurs ist kostenlos. Bitte melden Sie sich aber aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl dennoch an.

Jetzt per E-Mail anmelden

ANMELDUNG

Maximale Teilnehmerzahl, soweit nicht anders angegeben, für alle Kurse: 6 Personen (Zusatzkurse sind bei reger Nachfrage möglich)
Anmeldung unter Angabe von Name, Adresse, Telefon und/oder e-Mail über:
www.trachtenforschung.de/kontakt
oder 0981 4664 5021 (Di. u. Do. 10-16 Uhr)
Nach eingegangener Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per e-Mail/Post, in der Sie die Zahlungsmodalitäten finden. Für alle Kurse gilt Vorkasse. Teilnahme ist nur nach Eingang der vollständigen Kursgebühr möglich.
Wir behalten uns vor, Kurse aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl, Krankheit oder anderer Umstände abzusagen.
Neue Kurse und Veranstaltungen können jederzeit hinzukommen. Infos hierzu finden Sie immer ganz aktuell auf unserer Homepage oder auf unserer Facebook-Seite:
www.facebook.com/TrachtMittelfranken