Zum Hauptinhalt springen

Pro Tracht

2006 entwickelte die damalige Leiterin der Trachtenforschungs- und -beratungsstelle, Evelyn Gillmeister-Geisenhof, das Projekt „Pro Tracht“. Der Grundgedanke dieses Projektes war, Elemente historischer Trachten in die Gegenwart zu überführen und in mit tragbare, moderne Kleidungsstücken zu verwandeln. So sollte sowohl der Sinn für regionale Identität als auch der bewusste Umgang mit der Vergangenheit gestärkt werden.

Pro Tracht sollte keine Trachtenmode sein, sondern eine modische Tracht für eine neue fränkische Identität.

Hierfür entwarf Evelyn Gillmeister-Geisenhof selbst die Modelle, welche dann bei lizenzierten Partnerwerkstätten erworben werden konnten. Hintergrund war, den Weg zur eigenen mittelfränkischen Tracht zu erleichtern. Eine Reihe von Schnittmodellen erleichterte die Auswahl. Das gewünschte Modell erhielt mittels individueller Stoffauswahl und Anpassung an den/die Träger/in eine persönliche Note.

So sollte eine dritte Alternative zwischen Maßanfertigung und Stangenkonfektion geschaffen werden. Insgesamt erschienen 4 „Pro Tracht“-Kollektionen mit unterschiedlichen Modellen für Damen und Herren.

Nach nunmehr 11 Jahren haben sich aber sowohl Kundenstamm und Lizenzpartner, als auch die grundsätzliche Herangehensweise an die Frage „Wie komme ich an eine mittelfränkische Tracht?“ gewandelt. Es wird wieder mehr Wert auf das Selber-Machen und die eigene Erfahrung beim Design- und Herstellungsprozess gelegt. Stichworte wie Nachhaltigkeit und Regionalität spielen dabei ebenso eine Rolle wie ein grundsätzlicher Wandel des Einkaufsverhaltens.

Aus diesen Gründen ging Pro Tracht ab 2019 in die letzte Phase und wurde Mitte 2020 offiziell beendet.

Wir möchten ab sofort den Schwerpunkt wieder aufs Selbermachen legen und beabsichtigen, unsere bereits große Kollektion an Schnittmustern Zug um Zug um weitere, attraktive Modelle zu bereichern. Dabei soll ebenfalls die Möglichkeit zum Online-Download der Schnitte und der Teilnahme an Video-Tutorials gehören, wie auch die Vermittlung von Techniken durch Nähkurse.

Nichtsdestotrotz ist es weiterhin möglich, sich in den Werkstätten unserer ehemaligen Partner eine Tracht auf der Basis von Vorlagen aus Pro Tracht anfertigen zu lassen.

Wir haben noch vereinzelt Broschüren von Pro Tracht mit einer Übersicht aller Modelle lagernd. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse unter trachtenforschung@bezirk-mittelfranken.de