Tätigkeitsbereiche der Trachtenforschung

Diese Bezirkseinrichtung untersucht das traditionelle Kleidungsverhalten in Mittelfranken im Zusammenhang von Brauchtum, Geschichte und Herstellungstechniken. Die Ergebnisse dieser Forschungen zu den Trachten mit ihren regionalspezifischen Elementen werden in einer Schriftenreihe publiziert, in Ausstellungen vorgestellt und in den verschiedenen Gebieten des Bezirks unterschiedlich in attraktive tragbare Trachtenerneuerungen mit ortstypischer Ausprägung umgesetzt. Wissenschaftliche Forschung und praktische Trachtenpflege werden so miteinander verknüpft.

Die Trachtenforschungs- und -beratungsstelle

berät
  • Privatpersonen
  • Vereine
  • Trachten- und Musikgruppen
  • Tanzkreise
  • Museen
  • Sammlungen
  • Schulen

forscht
  • in Archiven
  • bei Gewährspersonen
  • in Museen
  • in Kirchen
  • in Sammlungen

veröffentlicht
  • Bücher
  • Artikel
  • Schnittmusterbögen
  • Stickmuster
  • Klöppelmuster

konzipiert und führt durch
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Messe- und Marktstände
  • Gredinger Trachtenmarkt

hält
  • Vorträge
  • Seminare
  • Unterricht in Schulen

organisiert
  • Nähkurse
  • Veranstaltungen
  • Seminare
  • Schulungen

bewahrt

  • Trachten
  • Mode
  • Handarbeiten
  • Textilien
  • Zubehör

Die Trachtenforschungs- und -beratungsstelle möchte mit ihrer Arbeit das mittelfränkische Kulturgut sichtbar in zeitgemäßen Trachten lebendig erhalten. Wie in den Generationen der vergangenen Jahrhunderte muss auch heute die Tracht für modische Veränderungen immer offen bleiben. Das Schönheitsideal, die Silhouetten und Formen waren in den regionalen Trachten ebenfalls dem jeweiligen Zeitgeist unterworfen, jedoch immer unter Berücksichtigung der regionaltypischen Gegebenheiten wie Religion und Brauchtum.

 
















































 
 
 
 
Die Trachtenforschungs- und
-beratungsstelle ist eine Einrichtung des Bezirks Mittelfranken.


  AGB  |  Widerruf  |  Datenschutz  |  Impressum